Die energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Hier erfahren Sie, welche Schritte notwendig sind, um Ihre Immobilie mit staatlichen Fördermitteln energetisch zu sanieren.

001 search - energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Feststellung der energetischen Schwachstellen

Ein staatlich geprüfter Energieberater ermittelt den energetischen Stand Ihrer Immobilie. Erfasst wird beispielsweise die Notwendigkeit einer neuen Dämmung der Fassade, neuer Fenster oder einer neuen Heizungsanlage.

002 paper - energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Planung für Sanierung und Finanzierung

Sie erhalten ein ausführliches Gutachten über die Verbesserungs-maßnahmen und entscheiden, welche Maßnahmen im Detail durchgeführt werden.

003 contract - energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Beantragung der Fördermittel bei BAFA oder KFW

Grundlage für die Beantragung der staatlichen Gelder ist das zuvor erstellte Gutachten.
Ob als zinsgünstiges Darlehen oder als Zuschuss, auch hier entscheiden Sie, womit Sie sich am wohlsten fühlen.

004 construction - energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Durchführung der Modernisierungs-arbeiten

Ihre finanzielle Förderung ist bewilligt und die Modernisierungsarbeiten können mit Fachfirmen Ihrer Wahl beginnen oder Sie nutzen unser Handwerkernetzwerk.

005 value - energetische Sanierung mit staatlicher Förderung

Dauerhaft sparen durch Ihr optimiertes Haus

Ihr Energieverbrauch wurde nachhaltig gesenkt. Zukünftig werden Ihre Energieabrechnungen nicht nur geringer ausfallen, Sie können darüber hinaus Ihr finanzielles Polster weiter ausbauen.

Die energetische Sanierung bewerkstelligt kurz gesagt drei Dinge:

  1. Ihr Energieverbrauch sinkt deutlich durch den Einsatz modernster Technik.
  2. Ihr Geldbeutel wird durch die entstandene Energieersparnis spürbar entlastet.
  3. Ihr vorausschauendes Handeln kommt dem weltweiten Klima zu gute.

 

Durch gezielte Maßnahmen wird der Energiebedarf Ihres Zuhauses gesenkt, indem ineffiziente Technik und altes Material gegen neue effizientere Geräte und Materialien ausgetauscht werden.

Das kann zum Beispiel folgende Bereiche betreffen:

– Eine neue Heizungsanlage

– Neue Fenster

– Dämmung der Fassade

– Eine neue Dachdämmung

– Einbau einer Wärmepumpe

Wie viel Zeit vergeht, bis die Ersparnis genauso hoch ist, wie meine Ausgaben?

Der Profi bezeichnet dies als sogenannte Amortisationszeit. Also die Zeitspanne zwischen Inbetriebnahme und dem Zeitpunkt an dem Sie so viel Geld durch den Umbau gespart haben, dass Sie Ihre Investitionskosten wieder bei null sind. Grob gesagt hängt das von Ihren individuell getroffenen Maßnahmen und Ihrem Verbrauchsverhalten ab.

Wer sich für Nachhaltigkeit ausspricht und sich darüber hinaus den Kosten einer energetischen Sanierung stellt, der wird belohnt. In diesem Fall mit diversen Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau).

Dabei handelt es sich keineswegs um kleine Summen. Mehrere 10.000€ sind nicht unüblich für die teilweise oder vollständige energetische Sanierung eines Wohnobjektes.

KFW Förderungen im Überblick

BAFA Förderungen im Überblick

Die möglichen Maßnahmen der energetischen Sanierung sind theoretisch grenzenlos. Wichtig ist aber vor allem, dass sämtliche Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden. Sie wollen vielleicht eine ganzheitliche neue Dämmung gegen die alte austauschen. Dann wäre es im nächsten Schritt sinnvoll darüber nachzudenken, ob Sie dafür eine kleinere Heizanlage installieren lassen. Denn mit der neuen Dämmung würden Sie den Energieverbrauch reduzieren, der notwendig ist, um Ihr Zuhause zu beheizen.

Unabdingbar ist außerdem eine individuelle Energieberatung. Denn in jedem Fall bedarf es bei solch umfangreichen Maßnahmen eines Profis, der sein Handwerk versteht. Sollten Sie auf die Idee kommen selbst die entsprechenden planerischen und handwerklichen Schritte durchzuführen, kann dies negative Konsequenzen nach sich ziehen. Von fehlerhafter Planung über selbst verursachte Materialschäden, bis hin zu Messfehlern. Die Liste der möglichen Fehlerquellen ist lang. Darüber hinaus verlieren Sie Ihre finanziellen Vorteile, die Ihnen zustehen, wenn Sie von Anfang an mit einem zertifizierten Energieberater zusammenarbeiten.

Sie haben noch Fragen?

Gerne informieren wir Sie über Ihre mögliche Förderung.

Das Themengebiet ist komplex und muss individuell beraten werden. Für eine möglichst schnelle Bearbeitung Ihrer Anfrage, füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus.

* Pflichtfelder