Stephan Behrendt

Erneuerbare Energien 2018 auf Rekordhoch

erneuerbare Energien 2018 a - Erneuerbare Energien 2018 auf Rekordhoch

Rekord Stromerzeugung

Der Markt für erneuerbare Energien in Deutschland wächst und gedeiht. Das belegen aktuelle Untersuchungen des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme kurz „ISE“. Mit 40,2 % liegt der Anteil der Netto-Stromerzeugung auf einem neuen Rekordhoch. Insgesamt lieferten Ökostromanlagen 218 Terrawattstunden. Dabei stechen die Bereiche Photovoltaik und Windkraft deutlich hervor. Der Windkraftanteil liegt derzeit bei ungefähr 20,2% (110 TWh). Damit ist Windkraft nach Braunkohle die wichtigste Energiequelle. Solaranlagen sind mit fast 46 TWh zwar im direkten Vergleich zu konventioneller Energierzeugung etwas abgeschlagen, besetzen aber den zweiten Platz bei den erneuerbaren Ressourcen. Quellen: Bericht Frauenhofer ISE: Öffentliche Nettostromerzeugung in Deutschland im Jahr 2018 Interaktiver Chart: Nettostromerzeugung in Deutschland in 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Beschaffungskosten unserer Kunden für Strom und Gas zu reduzieren.

Sie haben eine Frage oder einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns eine Nachricht – wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfelder

Weitere News

Rhein Ruhr eG Insolvent v - Rhein-Ruhr eG - insolvent

Rhein-Ruhr eG – insolvent

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr meldet Insolvenz an Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) bei Duisburg/Dinslaken hat beim zuständigen Amtsgericht in Duisburg zum 31.10.2019 einen Insolvenzantrag

WEITERLESEN »