358d45a52637cab70ead76a3f01e5c25 - DEG meldet Insolvenz an

DEG meldet Insolvenz an

deg insolvent a e1555489548636 - DEG meldet Insolvenz an

Der Ist-Zustand

Das Amtsgericht Heilbronn hat eine vorläufige Eigenverwaltung für den Versorger DEG (Deutsche Energie GmbH) angeordnet.

Vor kurzem haben die vier Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH, TransnetBW, 50Hertz Transmission GmbH und Amprion GmbH ihre jeweiligen Verträge mit der DEG gekündigt.

Aufgrund dessen ist die DEG seit dem 22.12.2018 nicht mehr im Stande ihre 50.000 Kunden mit Strom zu versorgen. Auch haben diverse Gasversorger ihre Verträge mit der DEG aufgekündigt, weshalb das Unternehmen ebenso kein Gas mehr anbieten kann. Hinzu kommt, dass einige der Kunden der DEG alles andere als unbekannt sind. So gehören unter anderem die Stadt Erfurt und sogar der Deutsche Bundestag dazu.

Worauf müssen sich DEG-Kunden nun einstellen?

Mit Blick in die Vergangenheit und bei Betrachtung der derzeitigen Sachlage, ergibt sich nach unserer Einschätzung zukünftig kein langfristiges Problem. Für alle Betroffenen wird eine Ersatzversorgung gewährleistet werden. Zumindest so lange bis die Kunden ihren Vertrag bei einem Unternehmen ihrer Wahl gewechselt haben.

Was sollten Sie nun tun?

Wir empfehlen einen sofortigen Wechsel über ein unabhängiges Unternehmen, welches darauf spezialisiert ist, Gewerbekunden zu betreuen. Doch bitte beachten Sie, dass ein Wechsel einige Tage in Anspruch nimmt.

Was können Sie zukünftig tun, um eine solche Situation zu vermeiden?

Wenden Sie sich zukünftig mit Ihren Anliegen an uns. Denn bei uns erhalten Sie Empfehlungen für absolut zuverlässige Energieversorger, die sich bereits seit einigen Jahren auf dem Energiemarkt fest etabliert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über uns

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Energiekosten unserer Kunden zu reduzieren, indem wir ihren Energieverbrauch senken und ihre Energielieferverträge optimieren.

Senken Sie dauerhaft den Energieverbrauch Ihres Unternehmens

Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Für KMU 80% gefördert

Sie haben eine Frage oder einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns eine Nachricht – wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfelder

Weitere News

HBL Nord Energie Insolvenz v 300x300 - DEG meldet Insolvenz an

HBL Nord-Energie-Insolvenz

HBL-Nord Energie GmbH Insolvenz Am 8. Februar 2020 hat das Amtsgericht Hildesheim Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermanns, CSP, zum vorläufigen Insolvenzverwalter (PIA)

WEITERLESEN »